Pfadfinder-Gilde
                                             ULMERFELD                    HAUSMENING                    NEUFURTH
 

Chronik 2008

Der Start ins neue Gildejahr war gleich sportlicher Natur. GF Sigi Kreuziger sen. hatte f?r 2. J?nner zum traditionellen GILDE-Eisstockschie?en eingeladen, und achtzehn Gildefreunde auf vier Moarschaften geteilt- mit dabei auch Maritta Eder und Sabrina Kreuziger, haben mit Birnenst?cken die ?Taube? gejagt. Von 18.00 Uhr bis 20.30 Uhr wurde sportlich, auf den Eisbahnen des Gastwirtes Manfred G?rtler in Neuhofen/Ybbs um das wohlverdiente Schweinsbratl gerungen.

Unser unterst?tzendes Mitglied Franz Schmoll ist am 1. J?nner 2008 verstorben und uns in das ewige Lager vorausgegangen. Vierzehn Gildefreunde haben an der Betstunde zur Vorabendmesse am Samstag und am Begr?bnis teilgenommen.

Am Freitag 18. J?nner hatten wir unseren ersten Gildeabend im Jahr mit der Arbeitssitzung f?r den Kindermaskenball. Ein perfekter Start aus Sicht des Gildemeisters, weil gleich zweiundzwanzig Gildefreunde mitgeholfen haben, die Tombolapreise vorzubereiten und den Gasthaussaal zu pr?parieren.

Zu unserem Kindermaskenball am Sonntag 20. J?nner 2008 konnte die Projektleiterin Heidi Kirchdorfer wieder mehr als zweihundert G?ste begr??en, und den Nachmittag ?ber, mit Unterst?tzung ihres bestens eingespielten Animationsteams Claudia und Silvia die ausgelassenen kleinen G?ste gepflegt und sicher begleiten. Einhundertsechsundsechzig Tombola-Preise und zehn Erwachsenenpreise standen zur Verf?gung. Danke an alle helfenden H?nde, von der Preisebeschaffung (?Schnorrung?) ?ber Saaleinlass, dem trotz grippalem Infekt aufgetretenen Frederik an den Key?s, bis zu den Garderobieren.

Den Pfadfinderball unserer RA/RO, am Samstag 26. J?nner, im sehr stimmig und pfadfinderisch dekorierten Stadtsaal in Hausmening haben mehr als f?nfzig Gildemitglieder besucht.

Am Samstag 23. Februar- exakt zum Jahrestag der Weihe des von uns errichteten Kreuzweges, haben wir f?r das Volk einen Pfarrkreuzweg gestaltet. Im Anschluss hielten wir im Saal beim Kirchenwirt eine Feierstunde mit Gildehall und Versprechenserneuerung. Wir freuen uns, dass unsere Gildemitglieder Romana Weinhauser und unser Herr Kurat und Pfarrer Wiesiek ihr Gildeversprechen ablegten. Bei einem vom Gildemeister produzierten Kurzfilm zum Projekt ?Gilde-Pfadfinder Weg mit Kreuzweg? und zur Person des ?Vater des Gedanken? unseres Ur-Pfadfinders HR Dr. Sepp Zarl, konnten wir die Ereignisse zur Entstehungsgeschichte noch einmal Revue passieren lassen. Nach einleitenden Worten des stellvertretenden VGM Wilfried Martschini und einer Laudatio vom Leiter der Ausbildung f?r Gilde-Funktion?re Prof. Kurt Pribich, wurde uns der Gilde Aktiv Preis 2006 f?r Kultur ?berreicht.

Die Gildefreunde Klaus Kastner- f?r die geleistete Arbeit mit der historischen Aufbereitung unserer 80 j?hrigen Pfadfindergeschichte im Ort, und Bernhard Schuller-(in Abwesenheit) f?r die Errichtung unserer GILDE-homepage wurden mit der ?berreichung eines goldenen bzw. eines silbernen Weberknoten gew?rdigt.  Ali Mittermair konnten wir mit der ?berreichung des Dankabzeichens der PG?, f?r seinen wertvollen Einsatz und das gro?z?gige Sponsoring bei der metallbautechnischen Fertigung der Kreuzwegstationen, ?berraschen.

Unser 2. Gildeabend am Freitag den 7. M?rz im Vereinslokal war mit 25 Teilnehmern gut besucht. Dem langj?hrigen Projektleiter unserer traditionellen Mini-Brot-Aktion am vierten Fastensonntag, Reinhard Frei?l wurde gedankt und Markus Weinhauser als neuer Kopf, f?r diese Sozialaktion zu Gunsten unseres Tibetanischen Patenkindes Phuntsok Paldon im SOS-Kinderdorf in Indien, vorgestellt.  Die Mini-Brot-Aktion zur Vorabendmesse am Samstag und nach den Sonntagsgottesdiensten am 8. + 9. M?rz erstmals unter der Leitung von Markus Weinhauser war, dank der ?u?erst guten Einkaufskonditionen bei ?b?ckerklaus?, wieder erfolgreich. 420 Mini-Brotlaibchen konnten verkauft werden.

Bei der Distrikt N? West-Sitzung am 26. M?rz gab dankenswerter Weise GM G?nter Kiermaier  f?r die Gilde DonBosco Amstetten im Pfadfinderheim den Gastgeber. Nur die Gilde Ybbsitz unter GM Hubert Spreitzer hat entschuldigt gefehlt. Besonders gefreut hat uns der Besuch von Gernot Hauer, der uns Family Scouting 08 vorgestellt hat, und uns Hoffnung auf eine Gildenformierung in Wallsee machen konnte. Abschlie?end waren wir zu einer kleinen St?rkung eingeladen.

Am Samstag den 29. M?rz gaben sich unsere Gildefreunde Sabine und Reinhard M?ller in der Pfarrkirche Ulmerfeld das Ja-Wort, und ihr Sohn Sebastian empfing das Sakrament der Heiligen Taufe. Die Pfadfinder-Fanfare hat f?r Ihren Leiter aufgespielt. Die Gilde gratuliert herzlich.

Am Abend des 29. M?rz 2008 haben achtunddrei?ig Gildefreunde das Spielcasino in Linz besucht. Auch beim Gl?ckspiel haben wir einen Experten in der Gilde- und so hat unser Gildefreund Ing. Gerhard Schr?ckenstein f?r die Besuchergruppe ein Sonderarrangement mit Sekt und Br?tchenempfang, sowie einer Spieltischerkl?rung eingerichtet. Nach einem Roulette ?warm up? um Preise aus der CASINO Boutique, war schlie?lich die Spannung um nichts zu ?berbieten, als wir dann unser Gl?ck beim Einsatz der im Paket inkludierten Spieljetons im Wert von Euro 25,00 an den Spieltischen oder an den Automaten versuchten. Aus sicherer Quelle wei? der- leider nur an Erfahrung bereicherte Verfasser, dass erfreulicher Weise einige Gildefreunde mit sattem Gewinn, sprich jenseits der Euro 25,00 die Busreise nach Hause angetreten haben.

Am Samstag Abend 5. April fand der bereits dritte Auftritt unseres Gildefreundes und Musikers Herbert Silbernagl mit dem sogenannten ?H2E Music GIG? im Saal des GH Sandhofer in Amstetten, leider nur mit m??iger Gildebeteiligung, statt. Es war einmal mehr beeindruckend, wie gut und chorisch ohnehin wohltuend- weil dreistimmig gesungen, das Ensemble aus zwei Gitarristen und dem Rhythmiker harmoniert. Wie gewohnt wurde aus einem riesigen Repertoire gesch?pft, weshalb die tanzfreudigen G?ste erst gegen vier Uhr fr?h zum Nachhausegehen zu bewegen waren.

Freitag Abend den 11. April hatten die Gilde-Jubilare Ingrid Smekal und Reinhard Frei?l den Freundeskreis der Gilde in den Gasthof ?Zur Linde? in Neuhofen/Ybbs zur Geburtstagsfeier geladen. Mehr als vierzig Gildemitglieder haben gratuliert- und mit Unterst?tzung durch Herbert S. an der Gitarre, zwei von Hermine Wachter mit pers?nlichem Inhalt getextete Geburtstagsstanzln dargebracht. Inge darf bei LEINER nach Herzenslust shoppen, Reinhard wird sich in eine Therme seiner Wahl begeben.

Zum Woodbadge-Ausbildungswochenende in Neuhofen/Ybbs von 11. bis 13. April haben Dipl.GM Andrea Kirchdorfer und Gildemeister Manfred traditionell f?r die ?spirituelle Sonntag-Morgen?bung? gesorgt. Bemerkenswert war, dass dieses Mal ausnahmslos alle Auszubildenden und der Trainerstab der Andacht beiwohnte. Die sch?nen liturgischen Inhalte mit gut gew?hlten Texten und Liedern, und das selbstverst?ndliche Einbringen der Lektoren, haben einschlie?lich der Kommunionfeier ein wohltuendes harmonisches Ganzes ergeben.

Am 15. April hatten wir die traurige Ehrenpflicht unser unterst?tzendes Gildemitglied und f?r einige von uns Pfadfinderfreund aus Jugendtagen- Fritz Wesely (Verschubmeister bei den ?BB), welcher im 48. Lebensjahr durch einen tragischen Arbeitsunfall am Bahnhofsgel?nde in Amstetten aus dem Leben gerissen wurde, auf seinem Pfad in das ewige Lager zu begleiten. Zur Betstunde am Montag haben wir seiner Witwe und dem 15 j?hrigen Sohn unsere Anteilnahme ausgedr?ckt.

Als sportlich fairer Wettkampf,- mit dem aus M?nnersicht richtigen Ausgang, gestaltete sich unser diesj?hriger Kegelvergleich, anl?sslich des 3. Gildeabends am Freitag dem 18. April 2008. Sieben Damen zogen alle Register ihres konsequent antrainierten K?nnens gegen sieben bem?hte Herren. Am Ende des Turnier m??ig ausgetragenen Bewerbes (zuerst in die Vollen, anschlie?end Abr?umen) konnte das hohe Schiedsgericht mit Renate Bruckner und Elfi Punz, jedoch nicht umhin, einen sehr deutlichen Sieg der M?nner (Gesamt 1102 Punkte) mit Vorsprung von 93 Holz bekannt zu geben. Als bekannt verl?sslich gute Keglerin konnte sich Rosi Hofmarcher in der Damen-Einzelwertung mit 171 Punkten durchsetzen. Unser Gildefreund und Gruppenleiter Sigi Kreuziger jun. gewann die Herrenwertung mit vergleichsweise d?nnem Vorsprung von 173 Punkten. Zum Ausgleich hatte unsere Schatzmeisterin Renate parallel auch wieder ein Dart-Turnier organisiert, welches ebenfalls die Herren mit den ersten drei Pl?tzen f?r sich entschieden. Ein wenig Trost f?r die unterlegenen Gilde-Damen konnte alleine der von Sepp Winter gestiftete Trostpreis in Form eines Riesen-Salzstangerl?s und einer Stange Jausenwurst spenden. Beim sofortigen Verzehr dieser K?stlichkeiten haben sich dann freilich alle Gilde-Sportler in geselliger Runde beteiligt.

Sonntag 20. April 2008 hatte die Gilde Ybbsitz zur diesj?hrigen Distriktveranstaltung geladen. Aus UlmerfeldHausmeningNeufurth kamen der Einladung zu einem ?eisenh?ltigen Erlebnis? 14 Erwachsene und 4 Kinder nach, und stellten damit die gr??te Gilde-Abordnung. Eine interessante F?hrung im Museum ?ferrum? bildete das Vormittagsprogramm. Nach einem gemeinsamen Mittagsmahl wurde zum Beinevertreten, unter kompetenter Begleitung des ?Eybl Sepp?, der Ybbsitzer Hausberg (Prochenberg) erklommen und zur Erlebnisbr?cke gewandert, beim Eybl-Hammer wurde ausgiebig gerastet und geplaudert. Den Abschluss bildete ein Besuch beim Mostheurigen auf Klein-Eibenberg, wo die Gildefreunde sich noch bewerbsm??ig im Seilziehen, Hufeisen Ziel werfen, Holzsto? wettschlichten, einer Scheibtruhenrallye, und N?gel einschlagen messen konnten. DGM Toni Bruckner hat das Treffen genutzt, und der GastgeberGilde Ybbsitz die Urkunde zum Anerkennungspreis GILDE AKTIV 2006 f?r ?Unterst?tzung der Pfadfinderjugend? ?berreicht.

Am Staatsfeiertag- dieses Jahr gleichzeitig auch Christi Himmelfahrt hatte B?ckerklaus zur traditionellen Familienradausfahrt- unter dem Motto: ?es w?re doch gelacht, falls auch zu unterschiedlicher Zeit gestartet wird- wenn nicht alle zur selben Zeit ins Ziel k?men? eingeladen. Dreiunddrei?ig Teilnehmer, darunter sechs Kinder, waren mit dabei, und legten gr??tenteils auf unserem Radwegenetz eine sportliche, fast 30 Kilometer lange Runde - zuerst s?dlich entlang der Ybbs, vorbei an Amstetten in die Doislau (mit kurzer Rast in Matzendorf) und schlie?lich zur?ck, durch Amstetten nach Greinsfurth, wo im Gasthaus R?cklinger eingekehrt wurde. Beim neuen Ybbssteg war das offizielle Ende ? ein paar Durstige haben noch dem Vereinslokal Lettner einen Anstandsbesuch abgestattet.

Die sch?ne Hauskapelle beim Waidahammer war auch dieses Jahr f?r uns wieder Treffpunkt f?r das abendliche Mariengebet am 17. Mai. Siebzehn Gildefreunde und zwei Kinder haben haben teilgenommen. Bei der anschlie?enden St?rkung im Gasthaus Hilmbauer kam die d?rfliche Gem?tlichkeit nat?rlich keinesfalls zu kurz, und wir wurden von der ?Krenn Rosi Tante? gleich f?r n?chstes Jahr herzlich eingeladen.

F?r die Fronleichnamsprozession der Pfarre Ulmerfeld-Hausmening-Neufurth zu vier Alt?ren am 22. Mai 2008, haben die GildefreundeFranz Schuller, ?Gauggi? Schauberger, Otmar Wachter und Manfred Beham, mit gro?z?giger Unterst?tzung der ERTL GLAS AG einen ?Markus-Altar? geplant, gezimmert und schlie?lich am unteren Markt vor dem Haus Gollonitsch errichtet. Mit dem, von den VS-Kindern unter Anleitung ihrer Religionslehrerin gestalteten Altartuch, war ein schlichtes Meisterwerk gegeben, welches auch die n?chsten Jahre zum Einsatz kommen soll. Mit Fahne und in Uniform haben mehr als 20 GILDE-Mitglieder, in gemeinsamer Formation mit unseren Jungpfadfindern, an diesem gro?en Fest der Pfarre aktiv teilgenommen.

Zu unserer Premierenteilnahme bei der diesj?hrigen ALPE ADRIA ? St. Georgs Rallye von 6. bis 8. Juni 2008 bei den Gildefreunden in F?rstenfeld, waren zw?lf Erwachsene und vier Kinder mit von der Partie, und haben alle Annehmlichkeiten des Jugendg?stehauses genossen. Vier Teams, und unsere Schriftf?hrerin Andrea Riegler als Co-Pilotin bei Gildefreund Hermann Wachmann gingen an den Start, und erreichten auch das Ziel. Dass wir auch gleich von unserem ersten Antreten im Motorsport, einen Pokal mit nach Hause bringen durften- daf?r sorgte das Team Elfi, Michael und Ewald Punz. Bemerkenswertes Detail am Rande: Punz & Punz als einziges Team im Feld auf historischem Boliden -Austin Maxi, mussten auf SP 5 sogar noch eine Panne beheben, und erreichten dennoch den sensationellen 10. Rang, nur 51 Punkte hinter dem Stockerlplatz. Die weiteren Platzierungen 22., 25., 27. Und 32. Platz sind in jedem Fall verbesserungsw?rdig. Lieber GM Franz Wagner und Organisator Hermann Stessl: wir werden trainieren, und kommen ganz bestimmt zur n?chsten Rallye in die gastliche Ost-Steiermark.

Zu unserem 4. Gildeabend am Freitag 13. Juni 2008 im GH Ganglmair waren achtzehn Gildefreunde gekommen. Unter dem Motto: ?wer eine Reise tut....? konnte GM Manfred mit dem Bildarchiv von B?ckerKlaus- in Wort und Bild (beamer-Projektion) an das erste Halbjahr unseres abwechslungsreichen Gildelebens erinnern.

Am 14. Family Scouting ?Donautreff 2008? in Wallsee von 11. bis 13. Juli haben siebzehn Gildefreunde einschlie?lich sieben Kinder teilgenommen. Das Wochenende war vom FSc-Team einmal mehr bestens organisiert und locker strukturiert ? die Exkursion gleich am Freitag Abend im Donaukraftwerk Wallsee/Mitterkirchen, wie auch der Samstag-hike, oder der Stationen-PWK am Sonntag waren ein Hit. Der Sonntag-Morgen wurde mit einer, von Traute und Hannes Glocker vorbereiteten Andacht begr??t. Am Sonntag ?berraschten uns die Repr?sentanten des Gilde-Verbandes, allen voran auch unser VGM Werner, da zeitgleich in Neuhofen/Y. Vorstandssitzung der Verbandsgilde abgehalten wurde.

Unsere Gildereise zur Haupturlaubszeit am Samstag 2. Augustwurde ein Opfer der unsicheren Witterung. Nur zu elft haben wir dennoch einen ereignisreichen und gem?tlichen Tag am Baumkronenweg in Kopfing (l?ngster Baumkronenweg Europas) verbracht. Kurzentschlossen haben wir auf der R?ckreise auch noch einen Abstecher zum ?Vinum? nach Pergunternommen, wo mehr als einhundert ?sterreichische Winzer ihre Produkte pr?sentierten. Gut gelaunt hat die Reisegruppe um 19.30 Uhr die Heimreise angetreten.

Bereits am Abend des 20. August sind unsere Gilde-Mitglieder Andrea Kirchdorfer, Gert Irgang, Ully Beham und Manfred Beham als Staff-Mitarbeiter bei der ISGF-Weltkonferenz nach Wien angereist. ?Hotel-chief? Mecky Eichhorn gab bei einer Schlussbesprechung im Institut f?r Pfadfindergeschichte die letzten wichtigen Hinweise an seine Mitarbeiter. Der Anreisetag der G?ste am 21. August, mit Registrierung und Information an die internationale GILDE-Gesellschaft, gestaltete sich f?r alle Helfer, von 08.00 Uhr bis 22.30 Uhr als Knochenjob. Entsch?digt wurden wir durch eine feierliche Er?ffnungszeremonie und durch eine- f?r Pfadfinder ganz besondere Begegnung. Wir hatten die Freude, den Enkel BiPi?s, Michael Baden Powell mit Gattin zu treffen und sogar einige Worte zu wechseln.

Von Freitag 22. August bis Sonntag 24. August hielten die Gilde-Damen ihr Wochenendlager in der Gaflenzer Breitenau ab. Nur mit M?he konnten die b?sen Fahnendiebe (die Nachbarbuben des Bauern Kopf) von ihrer Troph?e abgehalten werden. F?r die anschlie?end notwendige Fahnenmastinstandsetzung war die Hilfe von Toni Bruckner erforderlich.

Die rekordverd?chtige Zahl von siebenundzwanzig Gildefreunden konnte Lagerchef Bernhard Schuller bei der Flaggenparade zum Jubil?ums-Herrenlager 50 Jahre im Pyhrafelder Gr?bl am Freitag 29. August begr??en. Bereits am Donnerstag war der Technik/Pioniertrupp- unter ihnen auch gleich f?nf Gildefreunde der ?1958er? Generation angereist, und hat f?r unser Jubil?umslager eine beeindruckende Infrastruktur aufgebaut. Immerhin galt es, dem historischen Gel?nde, auf dem von  1. bis 6. Juli 1958 der legend?re Gruppenfeldmeister DFM Sepp Kr?ftner mit den Patrullen Tiger und Hirsche das erste Pfadfinderlager abhielt, einen dem Gold-Jubil?um angemessen geb?hrenden Rahmen zu verleihen. Unser Kurat feierte mit uns, mit unseren Lagereltern, mit Nachbarn und Freunden am Samstag Abend in der Filialkirche Pyhrafeld einen von Dipl.GM Andrea Kirchdorfer w?rdig gestalteten, und von Herbert Silbernagl an der Gitarre getragenen, rhythmischen Dankgottesdienst. Noch vor dem Schlusssegen konnten wir unseren Gastgebern ?ber 50 Jahre, f?r ihre Geduld und Bereitschaft danken und mit der ?berreichung einer Lagerchronik, einem Bildband, und einem auf Glas gedruckten Abbild von BiPi geb?hrend w?rdigen. In Vertretung des Herrn Landeshauptmannes Dr. Erwin Pr?ll hat Herr Abg. Z. N? Landtag Ing. A. Pum pers?nliche Gru?- und Dankesworte ?berbracht. Der B?rgermeister von Wang Herr F. Sonnleitner hat gleicherma?en den Gasteltern und den Lagerern gedankt. Nach dem Gottesdienst ist die Feiergesellschaft (130 Menschen) geschlossen, angef?hrt von der Pfadfinder-Fanfare Ulmerfeld-Hausmening ins Lagergel?nde eingezogen. Die anschlie?ende Flaggenparade hat der GM genutzt, Gildefreund und Sp?her-Meister Bernhard Schuller f?r die Leistungen als webmaster der Gilde-Homepage den silbernen Weberknoten zu verleihen. Mit angeregten Plaudereien und Anekdoten aus f?nfzig Lagerjahren, lie?en wir den unvergesslichen Abend bei herzhafter Kesselwurst unter sternenklarem Himmel am Lagerfeuer ausklingen.

Freitag 5. September 2008fand eine Gilde-Vorstandssitzunggemeinsam mit dem Pfadfinder Eltern- und Gruppenrat statt. Beim anschlie?enden f?nften Gilde-Abend des Jahres 2008 waren sechsundzwanzig Mitglieder anwesend. Nach einer informativen Projektr?ckblende des Gildemeisters, konnte schlie?lich Toni Bruckner als ?Stegfest?-Verantwortlicher, die letzten organisatorischen Aufgaben f?r unser Gro?projekt verteilen.

Unsere bereits 33. Blutspendeaktion am Sonntag 7. September 2008 gemeinsam mit der Blutbank des Landesklinikum St. P?lten, im Schloss Ulmerfeld, wurde traditionell von Reinhard Tober organisiert und geleitet. Achtundsiebzig freiwillige Spender haben ihr lebenswichtiges Blut gespendet. Bereits an der Nadel h?ngend, -wurde Gilde-Beirat Reinhard Tober sozusagen ?ambulant? f?r seinen Einsatz und die Arbeit mit der Blutspendeaktion ein silberner Weberknoten verliehen.

Unser arbeitsintensivstes Projekt- das traditionell, zu Herbstbeginn stattfindende Stegfest  am 20. und 21. September war von nass-kaltem Wetter gepr?gt. Der Organisationsstab mit seinen Bereichsleitern hat an diesem Wochenende mehr als hundert Helfer zu koordinieren- mit dem Zweck, j?hrlich das wirtschaftliche Fundament zur Erhaltung der Liegenschaft Pfadfinderheim und gedeihlicher Pfadfinderarbeit sicherzustellen. Beginnend mit der Errichtung des Gro?zeltes am Samstag zuvor, war die ganze Woche ?ber das Aufbauteam unter der Leitung von GM Stv. Toni Bruckner, bei miesem Wetter, mit der Erstellung der Infrastruktur besch?ftigt. Auch die nicht gerade einladende Witterung (max. 7? C und regnerisch) konnte unsere wetterfesten und treuen G?ste nicht davon abhalten, der GILDE einen Besuch abzustatten, und das von GF Bernhard Schuller organisierte Team hat alles daf?r getan, den Besuchern einen unbeschwerten Abend und einen launigen Fr?hschoppen zu bereiten. Mit dem Ergebnis k?nnen wir, trotz merkbarem R?ckgang, zufrieden sein.

Auf Einladung von DGM Toni Bruckner und Stv.DGM Anke Tober fand am 8. Oktober eine Distrikt-Gildekonferenz bei uns im Pfadiheim statt.

Am Verbandsforum f?r Gildefunktion?re auf Schloss Zeillern, am Sa 11. und So 12. 10.- f?r uns sozusagen ein ?Heimspiel? und im positiven Sinne gemeinte Pflichtveranstaltung, haben der Gildemeister, seine Stellvertreter Andrea Kirchdorfer und Toni Bruckner (mit weiterer Funktion als Verbandssekret?rin und Distriktgildemeister), die stellvertretende DGM Anke Tober, und unsere Schatzmeisterin Renate Bruckner teilgenommen. Wir gratulieren den frischgebackenen woodbadge-Tr?gern aus unserem Distrikt, und begr??en in den Reihen der Gilwellpark-Gilde Komm.Rat G?nter Kiermaier (Gilde Amstetten Don Bosco) und Heli Kirschner (Gilde Waidhofen an der Ybbs) .

Die von G?nther Smekal geleitete Gilde-Herbstwanderung 2008 am Sonntag 19. Oktober war gepr?gt von Postkartenwetter und zweiunddrei?ig TeilnehmerInnen.  Neben sechs Kindern waren unsere j?ngsten Gildemitglieder, wie auch ein Rover und zwei Ranger erfreulicher Weise, mit von der Partie. Wie geplant sind wir um 09.30 Uhr nach der Heiligen Messe vom Kirchenplatz in Ulmerfeld gestartet und zum Ausgangspunkt unserer Wanderung zur Kapleralm auf ca. 700m Seeh?he mit unseren PKW gefahren. Die gem?tliche zirka eineinhalb Stunden dauernde Wanderung f?hrte uns vorerst auf der Forststra?e, sp?ter ?ber Almb?den zum h?chsten Punkt- dem Gipfelkreuz am Runzelberg (895m Seeh?he). Nach obligatem Gipfelbucheintrag und kurzer St?rkung ging es bequem, vorbei an einem 1996, im Gedenken der V?lkerrechtsverletzungen im Jahr 596 am slawischen Volk, von K?nstler Miguel Horn errichteten Metallskulpturen Mahnmal, weiter zum sogenannten Hochschlag. Hochschlag ist eine, auf 720m H?henmeter liegende Almwirtschaft. Die urige Gem?tlichkeit war perfekt gegeben, weil wir alle- dank der Vorreservierung durch G?nther, die herzhaftesten Speisen, im Freien bei strahlendem Sonnenschein verzehren konnten. Um 15.00 Uhr wurde aufgebrochen, und vorbei an der Hubertuskapelle oberhalb der Kapleralm, wieder zum Parkplatz abgestiegen. Am Nachhauseweg wurde schlie?lich noch im Landgasthaus Waidahammer kurz eingekehrt.

Das Wochenende zum Nationalfeiertag 24. bis  26. Oktober stand wieder im Zeichen der Gildemeister-Ausbildung in Neuhofen. Ein Modul 2 Kurs stand am Programm; erstmals auch mit einem Auszubildenden aus Slowenien. GM Stv. Die Morgenandacht am Sonntag haben Andrea Kirchdorfer (an der Gitarre) und GM Manfred mitgefeiert. Dank unserem Pfarrer und Kuraten Wiesiek durften wir auch wieder die Heilige Kommunion empfangen. Andrea Kirchdorfer im Hauptberuf P?dagogin, musste dieses Mal spontan als Trainerin einspringen. Der IS Hans Slanec hat ihr nach der Wortgottesfeier sehr herzlich zum runden Geburtstag gratuliert.

Unsere Gildebr?der Herbert ?Schrucki? Schruckmayr und ?Gauggi? Franz Schauberger hatten den engsten Gilde-Freundeskreis zur 60iger Feier in das GH Brandstetter Hiesbach eingeladen. Vierunddrei?ig Gratulanten sind der Einladung gerne gefolgt, und haben den ?beraus sportlichen Herren hoffentlich mit Geschenkgutscheinen eines Sportartikelhauses eine kleine Freude bereiten k?nnen. Ein gem?tlicher gemeinsamer Abend, den Herbert Silbernagl musikalisch begleitete, bei hervorragendem Essen und bem?ht freundlichen Wirtsleuten, sollte f?r den ?harten Kern? schlie?lich erst um 04.00 Uhr fr?h sein Ende finden.

Detail am Rande: wie schon zu seinem 50.Geburtstag hat Gauggi- als einer der Restauratoren und Wiedererrichter des Bildstockes im Jahre 1973, auch dieses Jahr dem Heiligen Franz von Assisi wieder, wie f?r ihn ?blich, ganz im Stillen eine Rundumerneuerung verpasst. ?Unser? Bildstock erstrahlt deshalb sehr zu unserer eigenen Freude, aber auch zu der aller Wanderer am Schneerosenweg, im sch?nsten Glanze.

Mit unserer Tradition hielten wir es zu Allerseelen, und haben am Sonntag dem 2. 11. unseren verstorbenen Schwestern- und Br?dern, und allen unserer Bewegung nahe gestandenen Freunden, ein ehrendes Gedenken bereitet. Renate und Toni Bruckner hatten in ihr Wochenendrefugium in der Gaflenzer Breitenau eingeladen. Vor dem, von Fritz Winter Anfang der Neunziger Jahre eigenh?ndig geschnitzten Bild- und Betstock mit der Schutzmantelmadonna haben wir schlie?lich eine kurze, vom Gildemeister gestaltete Besinnung gehalten. Sehr gefreut hat uns, dass der hochbetagte Fritz Winter selbst , der ehemalige Rovermeister vieler unserer erwachsenen Gildebr?der, und seinerzeit ?Entdecker? dieses sch?nen Flecken Landes, und Herr ?ber die legend?re ?Winter-Ranch? am Totengedenken, und zur anschlie?enden St?rkung im Garten der Bruckners- ganz auf Pfadfinderart im Zelt, mit Lagerfeuer und beflaggtem Fahnenmast, mit dabei war.

Am Freitag 7. 11. waren alle Stegfest-Helfer vom Organisationsteam ins Pfadiheim eingeladen. Mehr als vierzig Teilnehmer lie?en sich schlie?lich den von den K?chenchefs Wolfgang Schuller und Sepp Winter zubereiteten Surbraten mit warmem Krautsalat schmecken. Projektleiter DGM Toni Bruckner hob in seinem Dankeswort einmal mehr die gute Zusammenarbeit zwischen aktiven Pfadfindern und der Gilde beim Monsterprojekt ?Stegfest? hervor.

Die ?YO-Land Pfadi?s? hatten den Gilde-Distrikt N?-West am Freitag 14. November zur Bezirksleiter-Sitzung nach Wallsee-Sindelburg eingeladen und versuchten damit einen Rahmen zum Dialog, einerseits hinsichtlich der Mithilfe unserer Gilden am Bezirkslager 2009 in Hohenlehen (bei Hollenstein a.d. Ybbs) zu schaffen. DGM Anton Bruckner betonte in der Gruppenleiter-Runde die Zielvorstellung ?hinter jeder Gruppe eine Gilde?. VGS Andrea Kirchdorfer und GM Manfred Beham gaben einen ?berblick zur Gildearbeit nach dem sechs S?ulen Programm, zur Ausbildung und zu unserer Richtschnur und Ideologie.

F?r Samstagabend am 15. November hatte unser Gildefreund Herbert ?the guitar? Silbernagl zum n?chsten Musikabend dem November ?H2E?-Gig in das Gasthaus ?Zur Rennbahn? nach Amstetten eingeladen. In erweiterter Besetzung- dieses Mal mit Schlagzeug und Bass, sowie f?r f?nf Nummern mit Saxophon boten die f?nf Vollblutmusiker einen Genuss-Streifzug durch vierzig Jahre Rock & Pop, und heizten den 140 G?sten mit nicht weniger als 66 Titeln am set, m?chtig ein. Achtzehn Gildefreunde haben sich bei gutem Essen und den wohlbekannten Hits bis in die fr?hen Morgenstunden bestens unterhalten.

Die Gilde Amstetten DonBosco hatte f?r 22. November 2008 zum ?Leopoldi-Kegeln? in die Union-Sportanlage eingeladen, und zwar nach Idee von G?nter Kiermaier- die ganze Pfadfinderfamilie des Ybbstales. Neun Gildemitglieder plus 1 Ranger waren von uns mit dabei, ca. 15 von den Gastgebern, und zwei Neuhofner Rover. Nach etwas z?hem Beginn, haben unsere Gildekegler einmal mehr den Wanderpokal errungen, und zwar gleich wieder mit einem Vorsprung von f?nfhundert Kegel.

Gestern 26. 11. hielten wir, wie vereinbart, unsere Vorstandssitzung im Pfadiheim ab. Au?er Ully Beham (Stv. Schatzmeisterin) und Bernadette Gunzy (Stv. Kassapr?ferin) m?chten die Vorstandsmitglieder weitermachen, als Beirat wird Reinhard Tober die Blutspendeaktion abgeben. Keine Einigung konnten wir f?r die GM-Nachfolge erzielen; nach einer Idee von Sabrina Kreuziger werden wir einen Aufruf an alle Vereinsmitglieder, mit der Bitte um Gildemeister-Wunschkandidaten, starten.

Gestern Freitag 28.11. war unser Gildeabend zur Nikolausvorbereitung. Siebzehn Mitglieder haben in Rekordzeit in Klausi?s Backstube f?nfzehneinhalb Bleche Lebkuchen-Nikol?use gebacken und dreihundert S?ckchen vorbereitet. Als zus?tzliche ?goodies? haben wir PEZ (vom GM organisiert) und ?Gummi-Paragraphen? gespendet von KASTNER&SCHATZ in die S?ckchen verpackt.

Die Nikolausfeier am 30. November 2008 in der Pfarrkirche war erfreulich gut angenommen- an die f?nfhundert Menschen haben f?r ein volles Gotteshaus gesorgt. Das Jugendorchester des Musikvereines unter J?rgen Schirmer hat f?r eine w?rdige adventliche Umrahmung gesorgt. ERO Walter Dorner, Ulli Dorner und Ewald Punz haben ganz nach Pfadfinderart, am offenen Feuer Kinderpunsch gekocht.
Tendenz + Parole f?r die n?chste Nikolausschenkung:NIKOLAUS-DARSTELLER gesucht !!

Gestern 7. Dezember trafen wir uns nach individueller Anreise (in Summe doch mindestens ein kleiner Reisebus voll ?ca. 30 Gildemitglieder)bei Dauerregen zum Weihnachtszauber in Waidhofen an der Ybbs.

Vandalismus an Kreuzwegstationen!! 8. Dezember 2008 Hen?ckl Ilse hat mich gerade (18.50 Uhr) angerufen, und hinterfragt, ob ich schon w?sste, dass die Schutzgl?ser von zwei Kreuzwegstationen besch?digt wurden?
Der genaue Befund hat ergeben, dass die Stationen VI, VII und VIII ?hingerichtet? wurden. Wobei die VI. gleich drei Schlagstellen aufweist. Pfarrer Wiesiek hat auf meine Bitte hin, einen von mir verfassten Text auch in den Verlautbarungen zu den Gottesdiensten am 13. und 14. Dezember verlesen.

Seit Freitag 19. Dezember 2008- mit einer Schulung auf der Polizeiinspektion in Ulmerfeld durch Herrn Inspektor Gutenbrunner Josef ist es fix, dass die PfadfinderGILDE UlmerfeldHausmeningNeufurth, ab Neujahr f?r die Schulwegsicherung im Bereich der Volksschule Hausmening sorgen wird. Der Gildemeister konnte in seinen Bem?hungen ?ber einige Wochen (aus Gespr?chen mit der Schuldirektorin, dem Landesschulrat, der Polizei und der Bezirkshauptmannschaft) mit direkten Bitten an die r?stigen Senioren in der Gilde, erfreulicher Weise vier Damen und neun Herren zum Dienst als ?Schulwegpolizisten? gewinnen. Seit 23. 12. 2008 liegen die Ausr?stungsgegenst?nde wie Schutzm?ntel, Warnwesten, Kappen und Kellen bereit; so bald die Ausweise durch die BH Amstetten zugestellt sind, starten wir ins Abenteuer.

Am Sonntag-Abend des 21. 12. haben wir unsere gemeinsame Waldweihnacht, -nach Entscheidung des Gruppenrates, im Hofm?hlpark gehalten. Trotz Starkregens haben die wesentlich mehr als 100 Teilnehmer der weihnachtlichen Einstimmung mit einem Krippenspiel der WI/W? , den Musikdarbietungen der GU/SP und CA/EX mit F?lltexten des Gildemeisters (welcher auch durch das Programm f?hren durfte) aufmerksam beigewohnt und bei den gemeinsamen Adventliedern kr?ftig mitgesungen. Nach der Versprechensablegung der Jung-Pfadi?s wurde Georg Dammerer zum Abschluss seiner Rover-Meisterausbildung, vom Landesbeauftragten Christian ?pplinger, geehrt.  Zum Abschluss konnten wir uns im Pfadfinderheim mit Punsch, Tee, Lebkuchen und Frankfurter st?rken.

F?r den Inhalt verantwortlich:

Dipl.GM Manfred Beham

(Quelle: DER GILDENWEG 1/2008 ? 4/2008)

Publiziert am: Donnerstag, 15. Januar 2009 (3928 mal gelesen)
Copyright © by www.gilde-ulmerfeld.org

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]

Spacer

Seitenerstellung in 0.034 Sekunden, mit 13 Datenbank-Abfragen