Pfadfinder-Gilde
                                             ULMERFELD                    HAUSMENING                    NEUFURTH
 

Chronik 2006

?Von der stillsten Zeit im Jahr?, dem Advent im gew?nschten Sinne, ist in unserer Gilde wenig zu versp?ren. Viel ist in der ?ffentlichkeitsarbeit zu tun, und so beginnt die adventliche Einstimmung mit unserem 8. Gildeabend im Jahr, am 2. Dezember mit der Nikolauseinzugvorbereitung. Auch f?r nur zehn Gildefreunde ist die Produktion von 400 Nikolaussackerl kein Problem. Gildemeister Toni, Didi Leimhofer und Frei?i errichten am Samstag Vormittag die Aufbauten am Marktplatz, und installieren den Verkaufswagen.

 

Der traditionelle Nikolauseinzug am 4. Dezember in Begleitung der Biber und Wi-W?, mit Krampusswagen (RO/EX) und Fanfarentrommlern (SP ) lockt einmal mehr hunderte Menschen an den Marktplatz zu Ulmerfeld, schlie?lich l?sst Sankt Nikolaus der Gabenbringer auch die Kleinsten zu Wort kommen. F?r eine w?rdige musikalische Umrahmung sorgt heuer erstmals das Brassequartett unserer Ortsmusikkapelle -das ?Kaiserblech?, und f?r den ?guten Ton?, insbesonders f?r das Funk-Micro sei besonders Alfred ?Sch?tz? Silbernagl und Andi Winter gedankt.

 



Am 10. Dezember dem 3. Adventsamstag besuchen wir nach Idee + Organisation von B?cker Klaus den Wolfgangseer-Advent . Der ganz gro?e Reisebus des Unternehmens Pils ist n?tig, um die Gruppe von vierzig Gildemitgliedern und 16 weiteren Mitreisenden wohlbehalten nach St. Wolfgang und zur?ck zu bringen. Die dort, an den Schaupl?tzen St. Wolfgang, St. Gilgen und Strobl offerierte Adventstimmung ist jedenfalls eine Reise wert. Als wetterfeste Pfadis haben die Siegls, und zweimal Behams, mit ihren Kindern Lukas und Fabian auch die sehr erfrischende See?berfahrt (aus Platzmangel bei Minusgraden am Oberdeck des Liners) zum sehr barock-mozartangehauchten St. Gilgener Advent besonders genossen. B?cker Klaus als umsichtiger Reiseleiter und Ferdl Ka?berger als launiger Busschaffner und Boardstewart haben ganz pers?nlich f?r eine vergn?gliche Reise gesorgt. Die beeindruckende P?nktlichkeit und Disziplin der Reisegruppe, sowohl zur Hin- als auch R?ckfahrt l?sst dieses Eintauchen in adventliche Vorbereitung f?r Alle zum Erlebnis werden, und macht Mut f?r die n?chsten ?berlegungen.

Am 18. Dezember beschlie?en wir das Jahr, mit unserer traditionell gemeinsam mit den Pfadfindern vorbereiteten Waldweihnacht. Mit Laternen wandert die fast 170 Personen gro?e Gruppe aus Gilde, PP? und den Angeh?rigen der Kinder vom Pfadfinderheim zum Ulmerfelder Schloss. GU/SP unterst?tzt von WI/W? f?hren ein Krippenspiel auf und sogar die Biber bringen sich, mit einem besinnlichen Text als Rollenspiel, ein.
Manfred Beham f?hrt als Moderator durch das Programm und kann mit weihnachtlicher Literatur auf die geheimnisvolle Zeit einstimmen. Sehr stimmungsvoll und gut klingen die gesungenen Advent-und Weihnachtslieder im altehrw?rdigen Schlosshof zu Ulmerfeld. Die jungen Gildemitglieder sorgen zum Ausklang f?r w?rmenden Tee und st?rkende Leberk?ssemmerl.

In das neue Gilde-Arbeitsjahr starten wir am Freitag dem 13. J?nner, mit unserem ersten Gildeabend (gleich ein Arbeitstreffen) ?dem Vorbereiten f?r den Kinderfasching im Gasthaus Sch?rkhuber. Dreizehn Gildefreunde helfen aktiv zusammen, um einhundertdrei?ig Kinder-Tombolapreise vorzubereiten, sowie den gro?en Saal mit Tische-und Sesselstellen ?ballreif? zu pr?parieren.

 

Am Sonntag dem 15. J?nner findet schlie?lich, (ein wenig zu unserem Leidwesen) -bei Postkartenwetter der Kinderfasching unter Hauptverantwortung von Heidi Kirchdorfer statt. Die Spieleberater Carina Kirchdorfer, Sandra Stix und Ulrich Kirchdorfer animieren, motivieren und unterhalten einmal mehr mit Einf?hlungsverm?gen und Witz die einhundertsieben Kleinkinder (und ebenso viele Erwachsenen) einen Nachmittag lang bestens. Frederik an den Keyboards bringt sich mit passendem Musikprogramm gut erg?nzend ein.



Am 18. J?nner findet bei nahezu irregul?ren Witterungsbedingungen unser traditionelles Gilde-Bratlschie?en statt. Was solls ?Eisstockschie?en ist ein Freiluftsport und Sigi sen. ist zu danken, dass er bereits zum 20. Mal dieses Projekt in Eigenverantwortung organisiert. Sechzehn Gildefreunde (Sabrina Kreuziger hat sich als einzige Amazone dem Bewerb gestellt) schie?en schlie?lich auf den Eisbahnen von Gastwirt Manfred G?rtler in Niederneuhofen in guter ?steirischer Manier? um Ehre und ein anschlie?endes schmackhaftes Schweinsbratl die Birnenst?cke. Signifikant kann auf beiden Bahnen die bis zur Teepause als sicherer Sieger aussehende Moarschaft den Vorsprung nicht ?ber die Zeit retten, und verliert deutlich, und zwar zu guter Letzt auch noch den Umtrunk.

Von 18. J?nner bis 21. J?nner besucht eine Delegation unserer Gilde das Forum in Gro?arl und berichtet mit einer Erstinformation ?ber die Gildentage 2007 von 7. 6. bis 10. 6. 07 in Ulmerfeld.



Am 24. J?nner tagt der Gilderat/Gildevorstand und errichtet das Jahresprogramm 2006



Am Samstag 28. J?nner besucht die Gilde in gro?er Zahl den, von den RA/RO geplanten und hauptverantwortlich von GL und ?Rovermasta? Sigi Kreuziger jun. geleiteten Pfadfinderball 2006. Auch die Pfadfinder-Nachbarn aus Amstetten, Neuhofen/Ybbs und Kematen/Gleiss f?hlen sich als G?ste bis in die fr?hen Morgenstunden wohl.



Unsere Gilde-Damen erhielten am 16. Feber unter der kreativ-kompetenten Anleitung von Elfi Punz Einblick in die Kunst des ?Gabelh?kelns?. GM Toni Bruckner hat sein Teilnahmeversprechen leider nicht gehalten, so haben nur sechs handarbeitsfreudige ?M?dchen? die Gelegenheit wahr genommen. Danke an die Gastgeberin Andrea Kirchdorfer.



Am 22. Feber 2006 fand unser 2. Gildeabend im Vereinslokal, mit dreiundzwanzig teilnehmenden Gildefreunden statt. Mit Herbert Sonnleitner durften wir ein neues Mitglied herzlich willkommen hei?en. GM Toni, im ?wirklichen Leben? Steuer-und Finanzexperte, konnte der interessierten Runde Neuigkeiten aus dem Vereinsrecht und zur Familienbeihilfe berichten.

F?r den Inhalt und Literatur der Wortgottesfeier am Sonntagmorgen dem 26. 2. 2006, anl?sslich des Ausbildungsseminares f?r DiplomGildemeister in Neuhofen an der Ybbs, zeichnete einmal mehr, auf Einladung des Ausbildungsleiters Prof. Ing. Kurt Pribich, unsere Expertin GF Andrea Kirchdorfer verantwortlich. Als ?Zelebrant? durfte sich kompetent und w?rdig GM Stv. Manfred Beham einbringen.

Unser traditioneller Gilde-Kegelvergleichskampf fand am 17. M?rz 2006 im Vereinslokal, heuer erstmals nach einer Idee von Renate Bruckner als ?Duathlon?- n?mlich kombiniert mit einem Dart-Turnier, statt. 8 Damen und 7 Herren haben die sportliche Herausforderung angenommen. Es ist nicht zu leugnen: Kegelscheiben ist in unserer Gilde ?weiblich?. Nicht ganz unerwartet haben sich unsere Damen, vielleicht auch zur Rechtfertigung des monatlichen Trainings, bei einer Gesamtwurfzahl von 1120 zu 1118 Holz mit dem d?nnen Vorsprung von zwei Kegel durchgesetzt. Wenigstens die Einzelwertung wurde durch Bernhard Schuller (gesamt 172 Holz) gegen Sabrina Kreuziger (gesamt 171 Holz), man k?nnte sagen, doch deutlich gewonnen. Auch beim Dart ging mit Sigi Kreuziger, vor der stark spielenden Elfi Punz, ein Herr als Sieger von der Scheibe. GM Toni Bruckner ?berreichte abschlie?end an die Sieger (4 Damen und 5 Herren) Pokale.

Am Samstag dem 1. April zur Vorabendmesse, sowie zum Sonntagsgottesdienst und zum Kreuzweg hat Reinhard Freissl mit seinem Team Andrea Kirchdorfer, Maritta Eder, Holler Maria+Pips, Andrea Krondorfer+Ernst Riegler, Wachter Hermi+Otti, Markus Weinhauser, Renate+Toni Bruckner, und Luise Kastner wieder die traditionelle Minibrot-Aktion durchgef?hrt. Rund vierhundert St?ck Brote (dankenswerter Weise von unserem ?B?cker Klaus? zu Herstellkosten beigestellt) wurden, zweckgebunden f?r die Unterst?tzung unseres tibetanischen Patenkindes im SOS Kinderdorf, verkauft. Danke an Nadja und Didi Leimhofer f?r den Verkaufsstandtransfer.

Am Freitag dem 7. April 2006 hat unsere Gilde ihren Vorstand, im Rahmen der Generalversammlung, neu bestellt. Nach neunzehn Jahren Gildemeistert?tigkeit hat Toni Bruckner sein Amt in die H?nde von Manfred Beham gelegt. Vierzig teilnehmende Gildefreunde haben den Wahlvorschlag, mit dem aus siebzehn K?pfen bestehenden neuen F?hrungskreis ?dem ?Kabinett 1? nach Toni Bruckner, anerkannt, und dem neuen Vorstand mit Gildemeister Manfred Beham, GM Stv. Andrea Kirchdorfer, GM Stv. Toni Bruckner, Schatzmeister Renate Bruckner, Schatzm.Stv. Ully Beham, Schriftf?hrung Andrea Krondorfer, Schriftf.Stv. Ewald Punz, ohne Gegenstimme f?r die n?chsten drei Jahre Arbeitserlaubnis erteilt. Es hat dem Gildemeister a. D. Toni Bruckner sehr zur Ehre gereicht, dass wir unseren Verbandsgildemeister Werner mit Gattin Jutta als G?ste unserer GV begr??en durften. Aus den H?nden des VGM hat Toni ein pers?nliches Geschenk erhalten und wurde als Distriktgildemeister f?r eine weitere Amtsperiode best?tigt. Mit dem tragenden Wort von Johannes Paul II. ?ich bin heiter ?seid ihr es auch? hat der neue Gildemeister die Agenda ?bernommen und sein gew?hltes Wunschteam zur gemeinsamen Tat motiviert.



Unsere bereits 4. Planungsbesprechung f?r das Gro?projekt
GILDENTAGE 2007 ?Am Tor zum Ybbstal? ?im Mostviertel in Ulmerfeld, haben wir am 19.4.2006 im GH Keusch abgehalten, und anschlie?end ein Pflichtenheft erstellt.



Am Nachmittag des 1. Mai haben siebenunddrei?ig Gildefreunde (25 Erwachsene und 12 Kinder) die perfekte Witterung f?r die, von B?cker Klaus organisierte und gef?hrte Gilde-Familienradwanderung genutzt. Klaus hatte eine leichte Route, gr??tenteils die Radwege nutzend, um und in unserer Heimatgemeinde festgelegt. Gesamt drei Pausen zum Verschnaufen und zur St?rkung ?(die erste ?berraschender Weise sogar noch vor dem Start) mit Picknick und Streichelzoo f?r unsere Kinder am Ybbsufer in Winklarn, sowie eine Pause am Spielplatz in Greinsfurth, lie?en das Abstrampeln der 30 Kilometer Runde, auch f?r kurze Beine, problemlos zu. Zum Abschluss traf sich die ?Gildefamilie? im Vereinslokal GH Schagerl in Ulmerfeld.



Am 20. Mai haben sechs Gildefreunde, traditionell die Mai-Andacht am Samstagabend, in der Hauskapelle beim Gasthof Hilmbauer ?vulgo? Waidahammer besucht.



03. 06. ? 05. 06. 2006    Auslandslager in Vyskov
?Wenn Englein reisen??: Siebzehn wetterfeste Gildefreunde sind den Wetterprognosen f?r das Pfingstwochenende zum Trotz, unter der Leitung von Gildemeister Manfred, der freundlichen Einladung unserer Gildefreunde aus M?hren zu einem gemeinsamen Wochenendlager gefolgt. Im Freizeitrefugium von Zdena Jansky und Manfred Eywo in Rychtarov haben dann Lida Klevetarova und Jarmila Wolfova uns eingeladen, ihre runden Geburtstage gemeinsam mit Freunden und der Gilde Vyskov, bei einem Gartenfest geb?hrend zu feiern. Wir hatten besonderes Wettergl?ck, denn nur am Anreisesamstag hat uns der ?sterreichische Regen bis zum Reiseziel begleitet. Zeltaufbau bereits bei Trockenheit, sodass wir den gem?tlichen Abend mit und bei unseren tschechischen Freunden sogar rund um das Lagerfeuer verbringen konnten. Gott sei Dank unfallfrei und beseelt vom innig erlebten Pfadfindergeist unserer Gildeschwestern- und Br?der in der tschechischen Republik, sind wir am Pfingst-Montag, nach Besichtigung der gro?en ?Mazocha?-Tropfsteinh?hle- was so viel wie Stiefmutter bedeutet, sowie einer Spezial-Exkursion in der Konditorei und Patisserie Jansky in Vyskov, wieder heimgereist. Danke an Zdena und Manfred f?r ihre Gastfreundschaft.



10. 06. 2006                 Geburtstagsgratulation
Unser Gildebruder, Rovermeister/Bezirksrovermeister i.R. Fritz Winter hatte die Gilde und Pfadfinderfreunde anl?sslich seines 85. Wiegenfestes eingeladen, und neunundzwanzig Freunde sind gerne zu einem gem?tlichen Abend der dankbaren Erinnerung gekommen. Unser Geschenk -eine Holzskulptur in der Darstellung des Heiligen Sankt Georg ?Ritter zu Pferd? hat den Jubilar ebenso, wie das gesungene Roverlied seiner Rotte ?Sankt Fabian?, und ein Filmdokument seiner 70 Jahr Geburtstagsfeier, sehr gefreut.Erst nach 0100 Uhr nachts hat sich die fr?hliche Runde schlie?lich verabschiedet.



16. ? 18.06. 2006          GILDE -Radtour
Die ?B?cker-Klaus Radtour 2006? fand heuer in der Region der Hohen Tauern statt. Insgesamt 17 Teilnehmer- mit dabei auch sechs Gildefreunde aus Vyskov haben eine beeindruckende sportliche Leistung erbracht, aber viel mehr die Qualit?t von hilfsbereiter Freundschaft (immerhin waren vier Raddefekte inform klassischer ?Patschen? zu beklagen) intensiv erlebt. Die Hitze des Fronleichnamswochenende machte das Radeln, mehr jedoch die An- und Heimreise im nicht klimatisierten Reisebus, zu einer schwei?treibenden Aktivit?t. Am Freitag Nachmittag wurde zum Ausgangspunkt in Krimml angereist und am Samstag eine 63 km Etappe von den Krimmler Wasserf?llen den Radweg nutzend, vorbei an Neukirchen am Gro?venediger, Uttendorf am See ?mit kurzem erfrischenden Badeaufenthalt (nur f?r abgeh?rtete Wasserratten) bis nach Kaprun absolviert. Die 53 km lange Sonntagsetappe f?hrte die Radler dann von Kaprun, vorbei an Bruck an der Glocknerstra?e, ?ber Taxenbach, Schwarzach nach Bischofshofen. In Bischofshofen wartete auf die m?den ?Gilde-Radler? dann bereits wieder der ?hei?e? Autobus f?r die Heimreise.



23. 06. 2006                 Gildeabend
Zwanzig Gildefreunde haben unseren bereits dritten Gildeabend im Jahr, den ersten seit der Vorstandsneuwahl im April, besucht und einen geselligen Abend bei angenehmer Plauderei verbracht.



07. ? 09.07. 2006          Herren-Wochenendlager
Unser Lagerchef GF Bernhard Schuller konnte zum diesj?hrigen Wochenendlager im Gr?bl zu Pyrafeld 13 Gildefreunde begr??en.



08. 07. 2006                 Klausur des GILDE-Pr?sidium in Ulmerfeld
Wie bereits im Vorjahr hat sich das GILDE-Pr?sidium zu einer Ganztagessitzung in unserem Pfadfinderheim getroffen. Unsere Schatzmeisterin Renate Bruckner und Gildemeister-Stellvertreterin Andrea Kirchdorfer haben sich, unterst?tzt von Ully Beham, um das leibliche Wohl der G?ste redlich bem?ht.



14. ? 16.07. 2006          Damen-Wochenendlager
Lagerchefin GF Sabrina Kreuziger konnte zum diesj?hrigen Wochenendlager in der Gaflenzer Breitenau, auf einmal mehr gastfreundschaftlich zur Verf?gung gestelltem ?Bruckner Grund und Boden? 18 Gildedamen begr??en.



19. 07. + 30. 08. 2006               Handarbeitskreis
Rund um unser, in Sachen ?kreatives Werken? kompetentes Gildemitglied Elfi Punz, hat sich ein GILDE-Handarbeitskreis gebildet. Am 19. Juli und 30. August hat sich daher je eine Handvoll interessierter Gildedamen zum gem?tlichen gemeinsamen Werken in Elfi?s Laden in der Hauptstra?e getroffen.



02. 09. 2006                 Teilnahme an Ortsmeisterschaft
Auf Einladung des ESV-Hausmening hat eine GILDE-Moarschaft, mit den Gildefreunden Sepp Winter, Herbert Sonnleitner, Harald Bissenberger und ihrem Kapit?n und GM Manfred Beham, bei den Ortsmeisterschaften im Asphalt-Stockschie?en am Samstag dem 2. September auf der Stocksch?tzenanlage in Hausmening teilgenommen. Neben einem geh?rigen Sonnenbrand hat das Team, bei gesamt f?nfzehn Teilnehmern, einen beachtlichen achten Platz (nur aufgrund der ung?nstigen Quote- punktegleich mit dem Sechsten) f?r die Gilde erreicht, und wurde mit einem stattlichen Pokal geehrt.



8. 9.     Gildeabend
Am 8. 9. haben wir unseren 4. Gildeabend im Jahr gehalten. 22 Gildefreunde haben teilgenommen, und unserer Gildesekret?rin Andrea Riegler mit ihrem Gatten Ernst mit einer Orchidee zur Verm?hlung gratuliert. Christian Krondorfer unser j?ngstes Gildemitglied hat an seinem ersten Gildeabend teilgenommen.



9. 9.     Abschiedsgottesdienst  Pfarrer und Kurat Walter Dunkl
Die Vorabendmesse am 9. September 2006 stand ganz im Zeichen der ?Pensionierung? unseres langj?hrigen Pfadfinder und GILDE-Kuraten Pfarrer Walter Dunkl. GILDE und Pfadfinder haben mitgefeiert, und zur Gabenbereitung als Geschenke einen Pfadfinderg?rtel mit Rosenkranz, ein historisches Pfadfinder Gebetbuch (Sch?ckbauer), sowie ein mit Kreuzbund umwirktes Kreuzerl ?berreicht.



10. 9.    Blutspendeaktion
Am 10.9. 2006 fand die bereits 31. von der GILDE organisierte Blutspendeaktion, in den Trauungssaalr?umlichkeiten im Schloss Ulmerfeld statt. Das Team um Projektleiter Reinhard Tober, aus Didi Leimhofer, Maritta Eder, Ully und Manfred Beham konnte dem Blutspendeteam des Landesklinikum St. P?lten 101 lebensrettende Konserven ?bergeben. Die Bilanz kann sich sehen lassen: Gesamt dreitausendf?nfhundertzw?lf Blutkonserven wurden durch unser Hilfsengagement bereits bef?llt.



23. und 24. 9.   Stegfest der GILDE
Bei perfektem Wetter mit sp?tsommerlichen Temperaturen bis zu 24?C haben uns unsere treuen G?ste in Scharen besucht. Dem Stegfest 2006 ?gleichzeitig der 14. Veranstaltung an diesem Datum zu Herbstbeginn, war somit ein gro?artiger Erfolg beschienen. Bereits zum Zeltaufbau am Samstag davor konnte Toni Bruckner als Projektleiter siebzehn motivierte Zeltaufsteller begr??en. Personalchef Christian Beham ist es gelungen, f?r Samstagabend und Sonntag jeweils 49 Gildefreunde zur Mithilfe zu motivieren. Besonders erfreulich ist die Zusammenarbeit zwischen Pfadfindern und der GILDE-weil sich nicht nur die RA/RO aktiv an den verschiedenen Positionen einbringen, sondern auch schon CA/EX und teilweise GU/SP z.B. bei der Zelteinrichtung, beim B?nke aufstellen und weiteren wichtigen Handgriffen tatkr?ftig mittun.



30. 9.    Einladung bei ?Ur-Pfadfinder? HR Dr. Sepp Zarl
Gerne ist die GILDE der Einladung unseres Pfadfinderbruders/Gr?ndungsmitgliedes und erstem Hilfsfeldmeister der ?Sankt Georgs Pfadfinder Ulmerfeld? im Jahre 1929, Hofrat Dr. Josef Zarl (im 93. Lebensjahr in Salzburg lebend) nachgekommen, daher ist eine kleine Abordnung mit Andrea Kirchdorfer, Klaus Kastner, Otmar Wachter und GM Manfred am 30. September nach Salzburg zum Gedankenaustausch gereist. L?nger als drei Stunden waren uns die Gastgeber Sepp Zarl und Gattin interessante Gespr?chspartner bei Kaffee und Kuchen. Mit dem, von Sepp Zarl geschriebenen Buch ?An den Z?geln der Vorsehung? beschenkt, und von der freundschaftlichen Zuwendung ber?hrt, hat die Gruppe schlie?lich die Heimreise, mit einer bedeutungsvollen ?Hausaufgabe? angetreten. Es ist nun an uns, den Lebenswunsch des Ur-Pfadfinders,- im Heimatort Ulmerfeld zum Pfadfindergedenkjahr 2007 einen GILDE-Pfadfinder Weg mit Kreuzweg zu errichten, umzusetzen.



15. 10. Spirituelles Basistraining anl?sslich Gildemeister-Ausbildungsseminar
Andrea Kirchdorfer und GM Manfred waren vom Trainerteam wieder engagiert, anl?sslich desAusbildungsseminares f?r Diplomgildemeister in Neuhofen/Ybbs eine Morgenandacht zu halten. Rund um das Evangelium zum 28. SO (der reiche Mann?.) hat Andrea eine w?rdige Wortgottesfeier errichtet, die wir ?gesamt 15 Gildemitglieder aus ganz ?sterreich, dann als Gemeinschaftsprojekt, mit gesamt acht Lektoren (die Diplom-Gildemeister Aspiranten), Medidativer Text zum Abschluss von Prof. Kurt Pribich gelesen, und Hanns Strouhal an der Gitarre, zelebriert haben.



26. 10. Herbstwanderung zum Nationalfeiertag
Der Nationalfeiertag stand f?r unsere GILDE ganz im Zeichen der Familie und der Natur. G?nther Smekal hatte die Herbstwanderung geplant, und nach seiner Organisation haben wir zuerst die Heilige Messe in unserer Pfarrkirche besucht, und sind anschlie?end zum Ausgangspunkt der ?tut gut? Wanderroute am Hochkogelberg gefahren. Besonders gefreut hat uns die Teilnahme unserer Wiener Freunde Gerti und Klaus Jensen. Die Wandererschar aus elf Kindern und neunundzwanzig Erwachsenen hat anschlie?end die ca. 3 Stunden Wanderung in Angriff genommen; leider bei permanentem Nebel ?die Sonne sollte sich n?mlich gerade im Bereich des Hochkogelberges ?ber die gesamte Zeit der Wanderung nicht mehr zeigen. Wieder am Ausgangspunkt angekommen, bildete schlie?lich eine ausgiebige Einkehr im Panoramast?berl den Abschluss dieser Herbstwanderung.


28.10. Jubil?ums-Weintaufe in D?rnstein
Unter der Organisation und Leitung von Jutta Weilguny fand am genannten Tag bei den freien Weing?rtnern Wachau die Weintaufe f?r den Weinkonvent im April 2007 statt, welcher vom Verband aus, den Auftakt f?r die 100-Jahr-Feier der Pfadfinder bedeutet. Der Reinerl?s dieser Veranstaltung flie?t der Aktion 100 zu. Als Projektverantwortlicher war DGM Toni Bruckner mit Gattin Renate nat?rlich auch geladen und hatte die Ehre eine Aktion 100-Pr?sentation bei 54 G?sten vorzuf?hren. Bei der Verkostung des fr?hen Jungweines hat Fr. B?rgermeister Mag. Barbara Schwarz diese Veranstaltung mit allen G?sten sehr willkommen gehei?en und die Stellung der Pfadfinder in der ?ffentlichkeit in Richtung Hilfe ganz gro? hervorgehoben. Im Kellerschl?ssl der freien Weing?rtner, ein neu er?ffnetes geschichtstr?chtiges Geb?ude, gab`s dann ein Ganslessen mit gem?tlichem Ausklang. Neben den Sponsorfeierlichkeiten waren wir die erste ?ffentliche Gesellschaft, die dieses Schl?ssl zu so einer w?rdigen Feier benutzen durften. Die Organisation von Jutta war hervorragend.



2.11. Totengedenken und Gildeabend
Zu Allerseelen haben wir traditionsgem?? unser Totengedenken in der Friedhofskapelle gehalten. Trotz Schneesturm sind mehr als zwanzig Gildefreunde (m?nnerdominiert) unserer Einladung gefolgt, und wir haben im Rahmen einer von GM Manfred gestalteten Andacht, mit verteilter Lektorenrolle unseren lieben Verstorbenen ein ehrendes Angedenken gegeben. Seine Premiere hat unser neuer GILDE-Kurat Moderator Mag. Wiesiek Kudlacik, auf meine Einladung hin, gegeben- und uns auch den Schlusssegen (irischer Segensspruch) erteilt. Den anschlie?enden Gildeabend im GH Ganglmair haben dann nur noch 19 Gildefreunde besucht.



11.11. Gem?tlicher Stegfest Ausklang
Renate und Toni hatten alle flei?igen Helfer zur ?Stegfest-Nachfeier? nach Gaflenz zum Hofheurigen eingeladen. Um 1800 Uhr wurde vom Stadtsaal Hausmening mit Reisebus, mit geplanter,- und fairer Weise auch von allen eingehaltener R?ckkehr um 2400 Uhr, gestartet. Vierunddrei?ig Gildefreunde haben ein paar gesellige Stunden bei Meterjause und Getr?nken nach Wahl, sowie intensiver Plauderei verbracht.


Ohne Blick aufs Kalenderblattl sei an dieser Stelle erw?hnt, dass sich unsere GILDE-Damen ?berdies noch all monatlich zu den vereinbarten Kegel- und Handarbeitsrunden treffen.

 

Publiziert am: Samstag, 11. August 2007 (3551 mal gelesen)
Copyright © by www.gilde-ulmerfeld.org

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]

Spacer

Seitenerstellung in 0.0354 Sekunden, mit 13 Datenbank-Abfragen