Pfadfinder-Gilde
                                             ULMERFELD                    HAUSMENING                    NEUFURTH
 

Chronik 2007

04. 01. 2007     Vorstandssitzung
Am 4. J?nner 2007 haben wir im Pfadfinderheim unsere Vorstandssitzung, mit dem Schwerpunkt ?Jahresprogrammplanung? und Aktivit?tenvorschau auf das Jubil?umsjahr abgehalten. Die Verantwortlichen unserer Pfadfindergruppe, die GF?s Siegfried Kreuziger und Andi Kastner haben zum diesj?hrigen Georgsfest berichtet, und die Gilde zur Mitarbeit gebeten.

13. bis 20. 01.     Forum Grossarl
Renate und DGM Toni Bruckner, als ?Stammg?ste? und Gesamtteilnehmer des Forums 2007, und Dipl.GM Andrea Kirchdorfer haben die, dankenswerter Weise vom Organisationskomitee anl?sslich des Bunten Abends am Donnerstag zur Verf?gung gestellte Redezeit genutzt, und die Werbetrommel f?r den GILDENTAG 2007 ?Am Tor zur Eisenstra?e? ger?hrt, und garniert mit einigen Gl?sern Most, unseren Einladungs-Clip pr?sentiert. Am Freitag Vormittag konnten die ?Botschafter des Mostviertels?- dann auch mit Unterst?tzung durch GM Manfred, mit einer Mostkost in der ?Alten Post?, noch einige Forumsg?ste von der Qualit?t unserer ?Landess?ure? ?berzeugen, und die eine oder andere Anmeldung zum GILDENTAG 2007 mit nach Hause nehmen.

18. 01.      Gildeabend
Unseren ersten Gildeabend im Jahr haben achtzehn Gildefreunde besucht. Der Gildemeister konnte aktuell, weil soeben von Grossarl zur?ckgekehrt, von den Ma?nahmen zur Bewerbung des GILDENTAGES berichten und einen Ausblick auf die kommenden gro?en Aufgaben im Jubil?umsjahr geben. Den Abschluss eines informativen, aber nicht weniger gem?tlichen Gildeabends bildete eine Beamer unterst?tzte digitale Bilderschau unserer Aktivit?ten von Herbst bis J?nner.

26. 01.      Vorbereitung Gilde-Kindermaskenfest
?Kinderfasching-Chefin? Heidi Kirchdorfer hatte ihr Team in den Gasthaussaal zur Vorbereitung der Tombola-Preise und zur Saal-Dekoration gebeten. Elf eifrige GILDE-Freunde und Susanne Kirchdorfer haben handangelegt. Dass die Gilde-Damen-Handarbeitsrunde bereits zuvor die notwendige Schreibarbeit (Preisetikettierung, Gewinn-Lose, etc.) durchgef?hrt hatte, erleichterte die Aufgabe nat?rlich zusehends.

27. 01.  Pfadfinderball
Einige tanzfreudige Gilde-Mitglieder haben unseren Ranger-Rovern die Ehre des Besuches des traditionellen Pfadfinderballes gegeben.

28. 01.  Gilde-Kindermaskenfest
Zum diesj?hrigen sehr erfolgreichen Kinderfasching im Saal des Gasthofes Sch?rkhuber konnte Heidi Kirchdorfer 250 G?ste begr??en. Das Begleit-und Animationsteam aus Claudia, Carina und Ulrich, mit der Chefin Heidi, hat Kindern und Erwachsenen, mit gut ausgew?hlten Spielen und Attraktionen, einen ausgelassenen Faschingsnachmittag beschert. Zum Gelingen der Veranstaltung tragen selbstverst?ndlich die Teams an der Garderobe, am Saaleinlass, und ein gut disponierter Alleinunterhalter an den Keyboards
gro?en Anteil. Danke f?r Euer Engagement.

Am 2. Februar haben f?nf Gildefreunde f?r einen bedeutenden Schritt in Richtung Fertigstellung unseres Kreuzweges im Schlossgraben gesorgt, und unter der fachkundigen Anleitung von Gildebruder Kurt Aigner, die Kreuzweg- Unterkonstruktionsst?tzen gesetzt. Ully Beham hat die Arbeiter mit Kaffee, Kuchen und Bier belohnt. Ausgerechnet am thinking day hat es die Gemeinde schlie?lich punktgenau geschafft, die Stra?enschilder zu montieren, wonach der bislang unbenannte Weg durch den Schlossgraben, nun seinen Namen ?Gilde-Pfadfinder-Weg? tr?gt.

Am Samstag dem 24. 2. 2007 konnten wir, nach rekordverd?chtig kurzer Planungs-und Ausf?hrungszeit von nur knapp drei Monaten, unseren Kreuzweg unter gro?er Anteilnahme des Volkes (die Sch?tzungen gehen von mehr als 200 Menschen aus) und im Beisein unseres Pfadfindergr?ndungsmitgliedes des hochbetagten HR Dr. Sepp Zarl (Jhg.1914), mit der Weihe durch unseren Kuraten seiner Bestimmung ?bergeben.
Mit Stolz erf?llt uns, dass unsere Gildeschwester Anke Tober- die verantwortliche F?hrung des Projektes, als Pflichtarbeit am Weg zum Gildemeister Woodbadge-Diplom verwendet. Als Inspizienten des Ausbildungsteams konnten wir deshalb auch Prof. Ing. Kurt Pribich und Dkfm. Ferry Partsch als G?ste in unseren Reihen begr??en.

Zu einer Distrikt-Konferenz nach Ybbsitz hatte DGM Toni Bruckner am 5. M?rz eingeladen. Von allen vier Gilden des Distriktes waren die Gildemeister mit dabei, und konnten Toni ihre T?tigkeitsberichte geben. Ulmerfeld-Hausmening-Neufurth stellte die st?rkste Abordnung mit vier Teilnehmern.

Das Musikprojekt f?r einen sozialen Zweck, unseres Gildefreundes und Spitzenmusikers Herbert Silbernagl im gut gef?llten gro?en Ballsaal des Gasthauses Sandhofer in Amstetten, war ein gro?artiger Erfolg. Mehr als zwanzig Gildefreunde waren mit dabei. Auch acht Gilde-Pr?sidiumsmitglieder (Teilnehmer der Verbandsklausur beim Wirt in der Gafring) fanden Gefallen an den musikalisch/kabarettistischen Darbietungen der K?nstler.

Unser 2. Gildeabend im Jahr am Freitag 16. M?rz wurde von 21 Freunden besucht. GM Manfred hat das Treffen genutzt, um die Gildefreunde noch einmal ?ber unser Gro?projekt ?GILDENTAG mit Generalversammlung? zu informieren und zur Teilnahme zu motivieren.

Am 20. M?rz traf sich das sechzehn k?pfige Organisationsteam zur 6. Planungssitzung im Pfadfinderheim.

Unsere Minibrot-Aktion am 24. 3. und 25.3. war sehr erfolgreich. Die jahrelang unerreichte St?ckzahl von 470 Stk. Broten konnte zu den drei Gottesdienstzeiten und zur sonnt?glichen Kreuzwegandacht abgesetzt werden. Der Reinerl?s wird wieder zweckgebunden f?r die Schulausbildung unseres tibetanischen Patenkindes im SOS Kinderdorf in Moossurie (Indien) verwendet.

Freitag den 13. April haben die GILDENTAG-Projektplaner f?r die bereits siebte Organisationssitzung genutzt, und Dipl.GM Andrea Kirchdorfer mit GM Manfred haben kurz die ?Auszubildenden? und Ihren Coach Prof. Ing. Kurt Pribich in Neuhofen zur Besprechung der Wortgottesfeier am Sonntag-Morgen besucht.
Die Wortgottesfeier am Sonntag 15. April in Neuhofen an der Ybbs, anl?sslich Diplomgildemeister-Ausbildungsseminar, wurde traditionell von Andrea Kirchdorfer vorbereitet, und von Manfred Beham zelebriert. Erstmals konnten wir auch die heilige Kommunion empfangen. Der Ausbildungsverantwortliche Prof. Kurt Pribich hat die beiden Laien-Liturgen Andrea und Manfred im Anschluss ?berrascht und gleichsam geehrt, indem er den Gilwell-Doppelschlag-Knoten in schwarzer Farbe (als Kuratenzeichen) ?berreichte.

Am Freitag dem 20. April haben acht Gildemitglieder und Freunde der Gilde am Weinkonvent in D?rnstein teilgenommen, und auch unsere Gilde am Boden des Jubil?umsfasses verewigt. Toni Bruckner als Verantwortlicher der Aktion 100 konnte in seinem Referat auf die Bedeutung des Hilfs-Fonds hinweisen.

Am Samstag 21. April fand traditionell unser Gilde interner "Kampf der Geschlechter"- im Kegeln, statt. Sieben Damen gegen acht Herren waren angetreten, um die Kegel zu st?rzen, und den von Renate erstmalig ausgerufenen, von KASTNER & SCHATZ gespendeten Wanderpokal zu erringen. Weil im Vorjahr bew?hrt- wurde auch heuer der Bewerb mit Darts kombiniert. Den unangefochtenen Tagessieg mit der Gesamt-Kegelzahl von 184 Kegel, hat unser Gildefreund und PP?-Gruppenleiter Siegfried Kreuziger gefeiert, gefolgt von Ewald Punz und Manfred Beham. Heuer lag die st?rkste Dame erst an vierter Stelle. Die Damen haben schlie?lich in der Manier, wie es auch politische Parteien verstehen, verlorene Wahlen in Siege umm?nzen, nicht locker gelassen, und unbedingt, weil die Durchschnittsleistung ann?hernd ausgeglichen war, auf ein sogenanntes 10 Wurf-Stechen bestanden. (jeweils die Ersten und letzten Damen gegen die gleichgereihten Herren). In diesem Entscheidungsmatch haben schlie?lich die Herren, ganz ?gentlemen-like? den Damen den Vortritt gelassen. So ging der ?GILDE-KEGEL-Wanderpokal? erstmals gleich an die Damen.

Das Georgsfest unserer Pfadfindergruppe am 28. und 29. April im Jubil?umsjahr, und anl?sslich 80 Jahre Pfadfinder in Ulmerfeld, ist Dank guter Organisation reibungslos gelaufen. Die Gilde konnte sich helfend bei der Bewirtung (570 teilnehmende Pfadfinder-innen aus dem Bezirk Amstetten), beim Techniktrupp, bei der Entwicklung und dem Aufbau diverser PWK-Stationen am Samstag Abend und als Chors?nger beim Abschlussgottesdienst einbringen.

Einundvierzig Teilnehmer (15 Ki, 26 Erw.) konnte ?B?cker Klaus? bei seiner diesj?hrigen Familienradwanderung am 1. Mai begr??en. Eine leicht bezwingbare ca. 30 km lange Route entlang verkehrsarmer Wege und Stra?en, entlang unserer Gemeindegrenzen, war weder f?r die Kinder noch f?r die Erwachsenen eine gro?e Herausforderung. Allgemeines Lob erntete Klaus f?r seine Flexibilit?t ? er hatte kurzfristig die vorher geplante Fahrt am Ybbstalweg nach Waidhofen an der Ybbs wieder, auf vielfach ge?u?erten Wunsch, ge?ndert.

Am Samstag 5. Mai haben uns Jutta und Werner Weilguny besucht, um den Gildentag nochmals im Detail zu besprechen. Formal wurde unser Projekt freigegeben, und noch einige W?nsche ge?u?ert. Die S?ulenhalle (Trauungssaal) im Schloss Ulmerfeld- hier wird die GV am 9. Juni stattfinden, wurde ebenso wie der Stadtsaal in Hausmening, besichtigt.

Neun Gildefreunde haben traditionell am 12. Mai, sehr zur Freude der ?Krenn-Tante? die Maiandacht in der Hauskapelle beim Gasthaus Weidahammer besucht und mitgefeiert. Im Anschluss kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz- bei einer herzhaften Jause blieb die gut gelaunte Runde bis zur Sperrstunde.

Das Training der Gilde-Damenkegelrunde findet konsequent jeden 2. Mittwoch im Monat statt.

Samstag den 19.- im Wonnemonat Mai, gaben sich unsere Gildefreunde Romana und Markus Weinhauser in der Pfarrkirche Ulmerfeld das JA-Wort. Die Gildedamen-Handarbeitsrunde hatte f?r die beiden nach der Trauungsmesse am Kirchenplatz eine ?berraschung vorbereitet, wo die Jungverm?hlten mit ?handicap? ein Gem?lde anzufertigen hatten. Als Zeitvertreib f?r die Hochzeitsg?ste haben die Gildefreunde mit GM Manfred eine kleine Agape mit Brot und Wein bereitet.

Am 23. Mai traf sich die GILDENTAG-Arbeitsgruppe, trotz Fu?ball Champions League Finale zur bereits 9. Arbeitssitzung im Pfadfinderheim; (-wohlgemeinter Wunsch einer liebenswerten Gildefreundin: ?wann endlich bekommen wir einen Gildemeister der etwas von Fu?ballterminen versteht ?! ?) Auch Pfingst-Montag Abend stand im Zeichen der Vorbereitung f?r die Gildentage.

Die Gilde-Damen-Handarbeitsrunde hat sich am 30. Mai bei Elfi Punz, und am 9. August bei Nadja Leimhofer zum ?Tratscherln? und kreativen Werken getroffen.

Unser 3. Gildeabend am 1. Juni, ganz im Zeichen der Gildentage mit Generalversammlung, war mit einunddrei?ig Freunden gut besucht.

Ab Sonntag 3. Juni herrschte bereits so genannter ?GILDENTAG Ausnahmezustand?? schlie?lich mussten wir f?r sehr sp?t entschlossene Gildefreunde noch eine last minute Buchung inkl. N?chtigung und Programm organisieren. Unsere gastgeberischen Qualit?ten konnten wir an den weiteren Tagen des ?sterreichischen Gildentages, mit einem abwechslungsreichen Angebot in freundlicher Atmosph?re unter Beweis stellen. (weil eine Schilderung der Ereignisse das Platzangebot deutlich ?berschreiten w?rde, verzichtet der Gildeschreiber an dieser Stelle darauf, und empfiehlt einen Besuch der Bildergalerie mit Projektnachlese auf der GILDE-website www.gilde-ulmerfeld.org)
Als wir am Sonntag dem 10. Juni um 1900 Uhr, lange nachdem unsere G?ste bereits die Heimreise angetreten hatten, m?de und erleichtert noch eine kurze Nachlese im Pfadfinderheim hielten, konnte stolz bemerkt werden: ?guat is? ganga nix is gschegn..?

An unserem 4. Gildeabend am 20. Juni beim Mostheurigen Resch in Perbersdorf haben dreiundvierzig Freunde besucht. Nach dem Dank des Gildemeisters f?r die gute Zusammenarbeit am Gildentag-Projekt, lie?en wir anhand der fast 900 Bilder unserer Fotografen B?ckerklaus, G?schi Smekal, Herbert Silbernagl, und Herbert Sonnleitner die Ereignisse noch einmal Revue passieren, und erinnerten uns bei dem einen oder anderen Kr?gerl Most an die gro?e Aufgabe.

14. Damenlager 6. ? 8. Juli 2007 in Gaflenz (ungek?rzter unver?nderter Bericht der Damen)
Die Liebe ist ein seltsames Spiel, drum waren wir beim Lager nicht viel.
Drei Babys und zwei neue Lieben, deshalb waren wir am Freitag nur sieben.
Das lie? uns aber nicht verzagen, beim Aufbau mussten wir uns nicht sehr plagen.
Am Samstag haben wir Verst?rkung bekommen, das hat den ?berfallern den Mut genommen.
Wir hatten trotzdem unsern Spa? und gaben nach der Andacht richtig Gas.
Am Sonntag brachen wir auf nach gutem Essen, wir werden die sch?nen Tage nicht vergessen.

Am Dienstag 10. Juli hatten wir die traurige Ehrenpflicht, einem guten Freund und G?nner unserer GILDE- Herrn Josef Luger, Gastwirt in Wang, mit dem Besuch der Betstunde in der Pfarrkirche Steinakirchen/Forst, die letzte Ehre zu erweisen. Sepp Luger war besonders f?r die Lagerbesucher in Pyhrafeld seit Jahren freundlicher Gespr?chspartner am Lagerfeuer. Am 8. Juli hat ein tragischer Verkehrsunfall seinem Leben ein j?hes Ende gesetzt.

Im Zuge der, von der Gruppenleitung angeregten Gro?reinigungs und Entr?mpelungsaktion der Pfadfinderheim-Liegenschaft, haben die GF?s Sigi Kreuziger und Andreas Kastner, unterst?tzt durch G?schi Smekal und Manfred Beham am 11. Juli Abend das Gilde-Kellerdepot von allem Unn?tzen befreit und neue Ordnung geschaffen.

Das bereits dreizehnte Family Scouting von Freitag 27. Juli bis Sonntag 29. Juli in Waidhofen/Ybbs war f?r unsere Gilde zwar eine Pr?miere, wird aber ganz sicher nicht der letzte Besuch gewesen sein. Nadja und Didi Leimhofer mit ihren T?chtern Hanna  (1 Jahr !!) und Leonie, Ully und Manfred Beham haben die Stunden im neuen Freundeskreis genossen. Pr?dikat besonders wertvoll ? einwandfrei und sympatisch organisiert !!

Zu einem unvergesslichen pfadfinderischen Erlebnis wurde die von DGM Andrea Kirchdorfer erdachte und organisierte sunrise ceremony am Gipfel des Hochkogelberges. Den Sonnenaufgang des 1. August, um 0534 Uhr haben schlie?lich f?nfzig mit dem Pfadfindergeist beseelte Freunde und Kinder in 711m Seeh?he mit einer Morgenandacht begr??t. DGM Toni Bruckner konnte auch sieben Gildefreunde aus den Distriktgilden Amstetten und Kematen/Gleiss begr??en, und als aufgezeichnetes Interview seine Gedanken zum Pfadfindergeburtstag im Rundfunksender Radio Arabella einbringen.

Auf Einladung von GM Stv. Toni Bruckner hat sich der Gilderat am 8. August zu einerPlanungssitzung f?r unser wichtigstes Wirtschaftsprojekt ?dem Stegfest zu Herbstbeginn, getroffen und entschieden das Vorhaben in gewohnter Art und Weise, jedoch mit ge?nderter Organisationsstruktur zum bereits f?nfzehnten Mal durchzuf?hren.

Am 25.8. hatte die Gilde Amstetten Don Bosco zur diesj?hrigen Distriktveranstaltung mit Nachmittagsprogramm und traditionellem D?mmerschoppen eingeladen. Bereits um 1400 Uhr machten sich die Teilnehmer in Gummistiefeln und mit Taschenlampen bewaffnet, unter kompetenter F?hrung, mit der Begehung des Gschirrmbaches (gr??tenteils als Kanalsystem angelegt) auf in die ?Amstettner Unterwelt?. Unsere Gilde war am Nachmittag mit siebzehn und am D?mmerschoppen mit f?nfzehn Teilnehmern vertreten. Das Wochenende von Freitag 31. August bis Sonntag 2. September haben zw?lf GILDE-Herren, mit ihrem traditionellen Zeltlager an den pfadfinderischen Wurzeln im Pyhrafelder ?Gr?bl? verbracht. Bereits zum neunundvierzigsten Mal lagerten Pfadis aus Ulmerfeld heuer an diesem sch?nen Ort (wir genie?en das alleinige Nutzungsrecht!). Der Besuch unseres Ortspfarrers und Kurat Wiesiek im Lager am Freitag Abend, hat uns sehr gefreut. Den H?hepunkt am Samstag, nach einem sportlich-spannenden Lager-F?nfkampf bildete das Zubereiten eines Blunzngr?stl?s auf offenem Feuer. Am Sonntag um 1600 Uhr wurde die Fahne eingeholt und die Heimreise angetreten.

Anl?sslich unserer 32. GILDE-Blutspendeaktion am Sonntag-Vormittag des 9. September, im Schloss Ulmerfeld, konnte das Team mit dem Projektleiter GF Reinhard Tober, Didi Leimhofer, Elmar Kreuziger und Manfred Beham, der Blutbank des Landesklinikum St. P?lten achtzig lebensrettende Konserven ?bergeben. Herr Hausberger Josef aus Hausmening hat dabei bereits zum sechzigsten Mal sein wertvolles Blut gespendet.

13.09.2007
An diesem Donnerstag hatten der Elternrat unserer Pfadfindergruppe und der Gilderat zwei dringliche Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Liegenschaft Pfadfinderheim zu besprechen und zu entscheiden. Im Anschluss hielten wir unseren 5. Gildeabend im Jahr. Einundzwanzig Gildemitglieder waren mit dabei.

22. und 23.09.2007
Unser wichtigstes Wirtschaftsprojekt im Gilde-Kalenderjahr, und das gleichzeitig gr??te gesellschaftliche Ereignis unseres Ortes im Sp?tsommer- das ?Stegfest? der PfadfinderGILDE wurde zum bereits f?nfzehnten Mal in ununterbrochener Folge von uns angeboten und organisiert. Besonders hat uns gefreut, dass wir am Samstag ?weit gereiste? G?ste der Gilde Ikarus- n?mlich ?Mecki? Eichhorn mit Anhang, und zum sonnt?glichen Fr?hschoppen unsere Gildenachbarn aus Amstetten als Besucher begr??en durften. Die sportlichen DonBosco?s sind aus Amstetten, ganz in Pfadfindermanier, mit den Fahrr?dern angereist, und haben die Stunden zu Herbstbeginn, bei- wie bestellt perfektem Wetter, gemeinsam mit hunderten Menschen auf der Heimwiese, im Gro?zelt, an der Seidlbar oder Kaffeehaus, gut gelaunt verbracht. Das mehr als f?nfzig Personen umfassende Gastgeberteam am Sonntag, mit starker Beteiligung der Pfadfindergruppe, wurde bis an die Grenzen der Belastbarkeit gefordert. Fazit nach einem turbulenten arbeitsreichen Wochenende: Das Ergebnis hilft uns sehr in unserem Bem?hen um gedeihliche Jugendarbeit und der Erhaltung der Liegenschaft Pfadfinderheim.

05.10. 2007
Unser Gildefreund, Spenglermeister im Vorruhestand und Erfinder der ?Zelt-Kastenrinne? (eines Produktes welches anl?sslich Gildentag 2007 seiner Bew?hrungsprobe unterzogen worden war) Othmar ?Pips? Holler hatte anl?sslich seines runden Geburtstages die Freunde und Weggef?hrten aus langj?hriger Pfadfinder- und Gildezeit, zum Feiern bei einer z?nftigen Schlachtplatte geladen. Als Mitbringsel haben wir ein Pschoard-Pinkerl mit lebensnotwendigen Reiseutensilien, an einem Gabelstock aus Pyrafelder Hasel, sowie einen Reisegutschein ?berreicht.

20. und 21.10.2007
Das, laut Wetterbericht ?k?lteste Oktoberwochenende seit Menschengedenken?, stand im Zeichen des Gilde-Verbandsforums auf Schloss Zeillern.
Als Lokalmatadore haben Anke und Reinhard Tober, Andrea Kirchdorfer, unser j?ngstes Gildemitglied Gert Irgang (Beute der Liebe), Toni Bruckner und Manfred Beham teilgenommen. Doppelten Grund zur Freude k?nnen wir haben, denn Anke Tober wurde nach Abschluss ihrer Funktion?rsausbildung zur Diplomgildemeisterin ernannt, und f?r unser Kulturprojekt ?Gilde-Pfadfinder Weg? mit Kreuzweg, wurde uns von der Verbandsgilde der GILDE AKTIV PREIS 2006 zuerkannt. Gildemeister Manfred Beham wurde mit dem Verbandsabzeichen in Bronze ?berrascht. Den Sonntag-Morgen haben die Teilnehmer traditionell, mit einer von Andrea Kirchdorfer liturgisch errichteten, von Hanns Strouhal musikalisch begleiteten, und durch Manfred Beham mit Unterst?tzung von mehreren Lektoren zelebrierten Wortgottesfeier, spirituell begonnen. Das Forum Zeillern: Pr?dikat sehr empfehlenswert !

26.10.2007
Die von G?nther ?G?schi? Smekal organisierte Gilde-Herbstwanderung stand leider ganz unter dem Zeichen der schlechten Witterung der Vortage. Das nasskalte, ?berhaupt nicht einladende Wetter hat die wanderfreudigen Mitglieder, dieses Jahr reihenweise abgeschreckt, und so haben nur sieben Erwachsene und ein Kind mitgemacht. Nach dem Besuch des Feiertags-Gottesdienstes in unserer Pfarrkirche
haben wir, nach eineinhalb st?ndiger Wanderung auf der Forststra?e, die Forster-Alm bei Waidhofen/Ybbs erklommen, und haben in 1.000m Seeh?he beim H?ttenwirt ?Yeti? ein warmes Mittagsmahl verzehrt. Zum Abschluss haben die Bruckners in ihr Refugium in der Gaflenzer Breitenau eingeladen.

02.11.2007
Unser Totengedenken zu Allerseelen haben wir dieses Jahr bei dem von uns gepflegten Bildstock in der Forstheide -der Franziskuskapelle abgehalten.
Der feierlichen Andacht zum ehrenden Gedenken unserer vorausgegangenen Pfadfinder- und Gildefreunde und G?nner der Bewegung, haben f?nfundzwanzig Gildefreunde beigewohnt. Beim anschlie?enden 6. Gildeabend im Vereinslokal konnte der Gildemeister die sehr erfreuliche Anzahl von neunundzwanzig Mitgliedern begr??en. Nach einer kurzen Nachlese, einem Situationsbericht und der Vorschau
auf die n?chsten Aktivit?ten und Projekte, lie?en wir Elfi Punz zu ihrem runden Geburtstag hoch leben. Bei einigen Gl?schen Wein und angeregter Plauderei lie?en wir den Gildeabend ausklingen.

09.11.2007
?M?ge uns nach der Arbeit auch das Feiern gelingen?- unter diesem Motto hatte das Stegfest-Projektteam zu einer Nachlese bei gutem Essen zum Mostheurigen Pihringer in Winklarn eingeladen.

10.11.2007
Unser Experte in allen musikalischen Angelegenheiten (als Gitarrist von der Pfadfinderfamilie Ulmerfeld-Hausmening-Neufurth nicht wegzudenken, der ?Vater? des Karaokeabends zum Gildentag) Gildefreund Herbert Silbernagl feierte sein B?hnencomeback mit einem NovemberGIG im Gasthof zur Rennbahn im Amstetten.
Wir Gildemitglieder und fans sind gerne seiner Einladung zu Musik vom Feinsten gefolgt.
Die GILDE-Feierstunde im Parlament zu Wien anl?sslich 100 Jahre Pfadfinder, am 12. November wurde von unserem DGM Toni Bruckner in Begleitung seiner Gattin Renate, unserer VGS Andrea Kirchdorfer, und GF Frei?l Reinhard in Begleitung besucht.

Zum Namenstag unseres Landespatrons am 15. November hatte die Gilde Amstetten DonBosco zum ersten ?Leopoldi-Kegeln? in die Union-Sportanlage Amstetten eingeladen. Unsere15 Teilnehmer stellten ihre gute Form unter Beweis, gewannen den Bewerb gleich mit 447 Holz Differenz, und haben einen Wanderpokal mit nach Hause gebracht.

Beim Festakt und Empfang anl?sslich 100 Jahre Pfadfinder im N.?. Landhaus am 23. November nahmen unsere drei Gildemeister in Begleitung von Renate Bruckner teil.

Am Sonntag dem 25. November (Christk?nigsfest) durften Andrea Kirchdorfer und Manfred Beham anl?sslich der Gilde-Funktion?rsausbildung in Neuhofen/Ybbs, traditionsgem?? f?r die spirituelle Morgen?bung zu sorgen. Unsere Gildefreundin Gaby Moser hat f?r die instrumentale Begleitung an der Gitarre gesorgt. Inniger  Dank an unseren Pfarrer und Diakon, dass er uns f?r diese Wortgottesfeier auch die Kommunionspendung erm?glicht.

Unser November-Gildeabend stand wie jedes Jahr f?r die Vorbereitungsarbeit auf den Nikolauseinzug am 1. Adventsonntag. Freundlicher Weise durften wir einmal mehr die Kirchdorfer?sche Backstube nutzen. Nur knappe Kommandos des Chefs ?B?ckerklaus? haben gen?gt, und siebzehn Gildefreunde haben recht geschickt- schlie?lich hatten wir die Handgriffe schon im Vorjahr ge?bt, 360 Lebkuchen-Nikol?use gebacken und anschlie?end gesamt 300 S?ckchen bereitet.
Nach getaner Arbeit kam selbstverst?ndlich auch die Geselligkeit nicht zu kurz.

Am Sonntag 2. 12. 2007 fand unsere Nikolausfeier zum zweiten Mal in der Pfarrkirche, und mit gro?em Erfolg, statt. (auch Nikol?use werden Vater?)
Aus diesem freudigen Anlass haben wir unseren Herrn Nikolaus ?berrascht, und haben ihn vom Schlosshof zur Pfarrkirche mit Karl Wagner?s Hochzeitsgespann kutschiert. Der Pfadfinder-Elternrat hat am Kirchenvorplatz mit Feuerk?rben und am Dreibein-Kessel gekochtem Kinderpunsch f?r ein pfadfinderisches- eben unverwechselbares Ambiente gesorgt. Herzlichen Dank dem F?nfundzwanzig k?pfigen Gildeteam

Am Marienfeiertag dem 8. Dezember 2007 war die Gilde auf Adventmarktbesuch in Mariazell. Vierzig Teilnehmer hatten wieder das Vertrauen, dass eine Reise von B?ckerklaus organisiert, gut und interessant verlaufen wird. Die gr??te ?berraschung erlebten wir gleich zu Beginn, da es sich bei unserem Reisebus um den offiziellen Spielerbus des fr?heren Bundesligafu?ballklubs ?Superfund Pasching? handelte. So sind wir mit Flug ?L (wie Linz) Tor 1? nach Mariazell gereist, weswegen unser Kapit?n aufrichtig darum bat, f?r ein besonders sportliches Aussehen beim Ausstieg in Mariazell zu sorgen, und allf?llige Autogrammw?nsche nicht auszuschlagen.  Mariazell hat sich uns von seiner besten winterlichen Seite gezeigt.

Am Donnerstag 13.12.2007 traf sich der Gilderat im Pfadfinderheim um die Jahresplanung f?r 2008 zu errichten, und die Mitgliedsbeitr?ge zu besprechen.

Am Sonntagabend des 16. Dezember konnten wir mehr als einhundert Menschen motivieren, gemeinsam mit uns und unseren Jungpfadfindern die Waldweihnacht, auf einer Lichtung im nahen Kokeschwald zu feiern. Die WI/W? haben sich mit einem Krippenspiel, und die RA/RO mit weihnachtlichen Kl?ngen auf der Klarinette eingebracht. Gaby + Willi Moser, Barbara + Leo G?rtler, Martina Wadl und Claudia Sitz konnten wir mit dem Ablegen des Gildeversprechens, nach einer Zeit des Eingew?hnens, feierlich in unsere Gemeinschaft aufnehmen. Die anschlie?ende Bewirtung beim Pfadfinderheim mit Tee, Punsch und Weihnachtsgeb?ck war von den CA/EX- mit Unterst?tzung von Gildemitgliedern getragen.
Nach dem anschlie?enden GILDE-Jahresr?ckblick, sowie der Vorstellung des Jahresprogrammes 2008 haben wir erleichtert und ein wenig stolz auf ein turbulentes Jubil?umsjahr 2007 angesto?en.


Manfred Beham
f?r den Inhalt verantwortlicher
Gildemeister

 

Publiziert am: Samstag, 11. August 2007 (2058 mal gelesen)
Copyright © by www.gilde-ulmerfeld.org

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]

Spacer

Seitenerstellung in 0.0343 Sekunden, mit 13 Datenbank-Abfragen